Öffnungszeiten

Mo. - Fr.09.00 - 18.30 Uhr
Samstags10.00 - 14.00 Uhr

Adresse / Anfahrt

Karl-Liebknecht-Str.14
04107 Leipzig
Anfahrtsskizze


Öffnungszeiten & Anfahrt

7 Tipps bei Frühjahrsmüdigkeit

Endlich Frühling: Die ersten Blumen sprießen, die Sonne zeigt sich wieder öfter, die Tage werden länger. Zeit, um durchzustarten! Für jeden zweiten Deutschen ist diese Jahreszeit jedoch eher der Zeitpunkt, den Rückzug ins Bett anzutreten. Wir von Mein RothStift in Leipzig haben sieben Tipps für Sie zusammengestellt, die schnelle Hilfe bei Frühjahrsmüdigkeit versprechen und mit denen Sie Ihren Körper für den Frühling fit machen.

Ursachen
Sieben Tipps bei Frühjahrsmüdigkeit
            1. Tipp: Geduld
            2. Tipp: Bewegung & Tageslicht
            3. Tipp: Wechselduschen
            4. Tipp: Trinken & Ernährung
            5. Tipp: Pausen
            6. Tipp: Musik
            7. Tipp: Farbe

Frühjahrsmüdigkeit: Was steckt dahinter?

Frühjahrsmüdigkeit ist zwar keine Krankheit, kann aber unter Umständen zu starken Symptomen führen. Neben Schlappheit und Müdigkeit können sogar Kopfschmerzen, Schlafstörungen oder Kreislaufprobleme auftreten. Die Forschung steht, trotz einer so hohen Verbreitung in der Bevölkerung, noch am Anfang.

Sicher ist, dass unser Körper erst einmal aus dem Wintermodus kommen muss, der früher noch durch wenig Nahrung und Bewegung aufgrund der langen Dunkelphasen geprägt war. Durch mehr Licht und Wärme im Frühjahr werden Endorphine ausgeschüttet, die uns aktiver machen, aber auch schneller zur Erschöpfung führen. Zudem werden durch die steigenden Temperaturen die Blutgefäße erweitert, wodurch der Blutdruck fällt und wir träger werden.

 

 

Hilfe bei Frühjahrsmüdigkeit

Was kann man tun, wenn man von starker Frühjahrsmüdigkeit geplagt wird? Wir von Mein RothStift in Leipzig  haben einige Ideen gesammelt, um Ihrem Köper etwas auf die Sprünge zu helfen.

1. Tipp bei Frühjahrsmüdigkeit: Dem Körper Zeit geben

An die neuen Licht- und Temperaturverhältnisse muss sich unser Körper im Frühling zunächst gewöhnen, genauso wie an unser gesteigertes Aktivitätenlevel. Das Tief im Frühling ist somit ein ganz normaler Prozess, den der Körper nach der "Winterpause" durchmacht. Geben Sie Ihrem Körper Zeit, sich an die neuen Umstände zu gewöhnen.

2. Tipp bei Frühjahrsmüdigkeit: Bewegung & Tageslicht

Eine Person mit einer roten Jacke steht im Grünen. Die Sonne scheint auf zwei Planer der Marke Filofax, die die Person in der Hand hält.

Ein wirkungsvolles Mittel gegen Frühjahrsmüdigkeit ist Bewegung, am besten draußen bei Tageslicht. Sonnenlicht (UV-Strahlen schaffen es auch durch einen wolkenverhangenen Himmel) und Frischluft steigern die Ausschüttung von Serotonin, welches im Volksmund das Glückshormon genannt wird. Schon 15 bis 20 Minuten am Tag draußen zu verbringen, steigert die Serotonin- und Vitamin D-Produktion, was sich positiv auf die Stimmungslage auswirkt.

Sport und Bewegung in moderater Form aktivieren außerdem, ohne zu erschöpfen. Mit Hilfe eines Trackers, zum Beispiel innerhalb Ihres Bullet Planners, können Sie im Blick behalten, wann Sie sich wieviel bewegt haben. In unserem Bullet Planner Tracker Guide stellen wir Ihnen die Funktionsweise eines Sporttrackers näher vor. Sie können auf vorgefertigte Tracker zurückgreifen, wie zum Beispiel die der Marke Filofax oder selbst Tracker basteln.

3. Tipp bei Frühjahrsmüdigkeit: Wechselduschen

Wechselduschen, das Duschen mit abwechselnd warmem und kaltem Wasser, belebt den Körper und gibt morgens einen wahren Energiekick. Dazu sind bereits ein bis zwei Minuten mit mindestens zwei Temperaturwechseln ausreichend. Wichtig ist, dass Sie die Wechseldusche immer mit warmem Wasser beginnen und mit kaltem abschließen. Für die kalten Duschphasen ist eine Wassertemperatur von 20 Grad ausreichend. Die unterschiedlichen Wassertemperaturen lassen die Blutgefäße abwechselnd enger beziehungsweise weiter werden. Dadurch wird der Kreislauf angeregt und wir haben mehr Energie.

4. Tipp bei Frühjahrsmüdigkeit: Trinken und Ernährung

Ein besonders wirkungsvolles Mittel gegen Frühjahrsmüdigkeit ist die richtige Ernährung und eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Wer täglich zwei Liter Wasser zu sich nimmt, unterstützt den Stoffwechsel und beugt Konzentrationsschwierigkeiten vor. Um den Überblick zu behalten, ob Sie genug Flüssigkeit zu sich nehmen, empfiehlt es sich, auf einen Tracker zurückzugreifen.

Achten Sie außerdem auf eine ausgewogene Ernährung mit viel frischem Gemüse und Obst. Das aktiviert den Stoffwechsel und Ihr Organismus wird mit Mineralien und Vitaminen versorgt. Um Ihre Ernährung im Blick zu behalten, empfiehlt es sich, die Mahlzeiten der Woche im Voraus zu planen, mit Hilfe eines sogenannten Meal-Planners. Hier kann man ebenfalls auf vorgefertigte Planner, wie die von Filofax, zurückgreifen und hat im Handumdrehen einen Überblick, ob man für die kommende Woche ein ausgewogenes Menü zusammengestellt hat. Oder man gestaltet ganz einfach seinen eigenen ausführlichen Meal-Planner.

Tracker eignen sich hervorragend, um die eigenen Gewohnheiten im Blick zu behalten. Wir von Mein RothStift haben die Vorteile und verschiedenen Anwendungsbeispiele von Trackern für Sie aufgeführt.

Auf einer Vorlage einer Einkaufsliste der Marke Filofax sind einige Produkte aufgelistet. Auf dem Notizpapier liegt ein Schlüssel mit einem Schlüsselanhänger in Form einer Erdbeere. Im oberen Bildrand liegen ein Apfel und eine Mandarine.

Versorgen Sie Ihren Körper mit ausreichend Wasser und Vitaminen.

In einem aufgeklappten Notizbuch der Marke Filofax sieht man einen ausgefüllten Mealplanner. Darauf liegt ein geöffneter Kugelschreiber. Am oberen Bildrand erkennt man ein gefülltes Glas mit Wasser.

Mit einem Meal-Planner fällt es einfach, eine ausgewogene Ernährung im Blick zu behalten.

5. Tipp bei Frühjahrsmüdigkeit: Dosierte Pausen

Gönnen Sie Ihrem Körper Pausen, aber in moderater Form. Statt sich im Bett zu verkrümeln, helfen Powernaps von 20 Minuten nachweislich, wieder leistungsfähiger zu werden. Nutzen Sie Pausen außerdem, um an die frische Luft zu gehen und ein wenig Sonnenlicht zu tanken.

Auf einem Planer der Marke Filofax liegen zwei Kopfhörer. Am unteren Bildrand ist ein Smartphone zu erkennen, auf dem eine Musikapp läuft.

6. Tipp bei Frühjahrsmüdigkeit: Musik

Musik, besonders bei einer Beatzahl von über 130 bpm (Beats per Minute), wirkt auf den Körper anregend, vor allem zum Aufstehen. Durch die erhöhte Beat-Anzahl der Musik (unsere Herzfrequenz liegt durchschnittlich bei nur 80 Schlägen die Minute), hat diese einen Einfluss auf unseren Puls.

Auf Musik-Streaming-Diensten oder YouTube kann man zahlreiche Playlisten abrufen, die diesem Tempo eines Musiktitels entsprechen. Einfach 130 bpm in die Suchzeile eingeben und los geht´s.

7. Tipp bei Frühjahrsmüdigkeit: Farbe

Schon Johann Wolfgang von Goethe stellte fest: "Die Erfahrung lehrt uns, dass die einzelnen Farben besondere Gemütsstimmungen geben." Mit bestimmten Farben können Sie also bewusst Ihre Stimmung positiv beeinflussen.

Warme, leuchtende Farben wie Orange, Rot, Gelb oder Rosa gelten als fröhliche Farben und haben somit einen positiven Effekt auf Ihre Stimmung. Als besonders belebend gelten leuchtende, starke Farben, wie Hellgelb und Hellrot, Neonfarben oder stark pigmentierte Farben wie Magenta, Türkis oder Königsblau.

Statten Sie Ihren Arbeitsplatz im Frühjahr doch einfach mit einigen schönen Accessoires und Büromaterialien in den oben genannten Farben aus und profitieren von der aktivierenden Wirkung.

 

 

Man sieht einen bunt eingerichteten Arbeitsplatz. Im Hintergrund stehen zahlreiche Textmarker der Marke Stabilo, ein rosafarbenen Locher sowie ein Planer von Filofax auf dem ein Smartphone liegt.  Im Vordergrund liegt ein Notizbuch der Marke Filofax, in dem eine to-do-Liste geführt wird, sowie ein türkiser Kugelschreiber

Machen Sie Ihren Schreibtisch bunt. Planner, wie beispielsweise von Filofax, gibt es in allen Farbvarianten.

Mit Mein RothStift ab in den Frühling

Wie Sie sehen: Frühjahrsmüdigkeit ist ganz normal. Mit einigen Tricks können Sie Ihrem Körper auf die Sprünge helfen und starten so fit in die erste Jahreszeit. Wir von Mein RothStift in Leipzig versorgen Sie gerne mit farbenfrohen (Büro- und Homeoffice) Accessoires sowie allem rund um das Thema Planung und Organisation. Jetzt kann der Frühling kommen!